Der Weg ist das Ziel

 

Momente muss man wahrnehmen, denn naturgetreu bleiben sie nur im Kopf. Manchmal gelingt es jedoch, Teile davon mit einer Kamera einzufangen. Auf meiner Reise durch den Südwesten der USA habe ich genau das versucht und die Resultate sieht man hier. Natürlich vermag es ein Foto nicht, Düfte, Geräusche oder eine Temperatur wiederzugeben, dennoch verschafft es einen Einblick.

Pazifik Highway US 1.  Die Pazifikküste ist anders als die meisten Küsten, die ich bisher gesehen habe. Es gibt viele steile Klippen, oft zieht vom Ozean ein dichter Nebel aufs Festland und verpasst dem sonst so sonnigen Kalifornien etwas Geheimnisvolles. Das Meer wirkt wild und ungezähmt. An manchen Stränden wimmelt es von Seelöwen. Ein besonders Gebiet, welches es so wohl kein zweites mal gibt.

 

Wüste. Die Wüste assoziieren viele Menschen mit dem Tod. Nicht umsonst heißt einer der berühmtesten Nationalparks in den USA «Death Valley», das tote Tal. Die Sonne prallt herunter, oft weht kein Lüftchen, die Landschaft wirkt oftmals karg. Doch auch die Wüste lebt. Sie beherbergt eine große Vielzahl an Pflanzen und Tiere, die sich an die schwierigen Umstände angepasst haben, sowie beeindruckende Gesteinsformationen. Endlos erscheinende Straßen, die ins Nichts zu führen scheinen, einen letztendlich aber an ganz besondere Orte bringen.

Monumente. Monument Valley ist ein mehr als passender Name für das Gebiet zwischen Utah und Arizona, welches wohl die berühmtesten Tafelberge der Welt beinhaltet. Wie Monumente aus längst vergangenen Tagen ragen sie aus der unendlichen Weite und ziehen alle Blicke auf sich. Es scheint, als befände man sich inmitten einer Westernkulisse, nur viel schöner und eben «echter».

Spuren der Geschichte. «Grand» heißt im Englischen so viel wie prachtvoll, gewaltig, eindrucksvoll, und so lässt sich auch der Grand Canyon beschreiben. Vor vielen Millionen Jahren haben Flüsse diese unglaublichen Landschaften entstehen lassen; die vielen aufeinander geschichteten Gesteinsformen sind wie ein Geschichtsbuch, welches uns einen Einblick in die verschiedenen Zeitalter unserer Erde gewährt.

Laura Josephine Schwan / München / design@laurajschwan.de